Heilpflanzen-Portraits

In dieser Rubrik stelle ich Ihnen gerne Heilpflanzen vor.


Wichtiger Hinweis:

 

Die angegebenen Rezepturen und Empfehlungen können keinen Arztbesuch oder die individuelle Behandlung mit Heilpflanzen ersetzen. Wenn Sie Tees, Tinkturen oder andere Rezepte (auch Wildkräuterküche) ausprobieren, so tun Sie dies eigenverantwortlich. Die Autorin übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für eventuelle Folgen. Bedenken Sie bitte, dass heilende Pflanzen bei Menschen unterschiedlich wirken können. Zum Beispiel: das erfolgreich angewandte Teerezept von Ihrer/Ihrem Freund(in) kann bei Ihnen wirkungslos sein. Gönnen Sie sich Unterstützung durch ein(e) Behandler(in), Arzt oder Ärztin, wenn Sie in Selbsthilfe nicht weiterkommen. Alle Ratschläge und Informationen sind von der Autorin nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt worden.


Download
Frühling
Gewöhnlicher_Löwenzahn.pdf
Adobe Acrobat Dokument 109.4 KB
Download
Frühling
Heilpflanzen_Portraits_ Zistrose.pdf
Adobe Acrobat Dokument 130.1 KB




Heilkräutergarten Lydia Huwiler

Im Rahmen meiner Diplomarbeit "Rose des Herbstes" (Werdegang eines Heilpflanzengartens für die Frau: Schwerpunkt Wechseljahre) habe ich im Jahr 2014 einen biologischen Heilkräutergarten angepflanzt. 

  

2019 /2020: Heilkräutergarten:
Die Pflanzen werden getrocknet und für die Herstellung von Schlafsäckli, Salben, Tinkturen, etc. verwendet.


2014: Erst-Anpflanzung: 

Frauenmantel, Wiesensalbei, Engelwurz, Mönchspfeffer, Lavendel, Kamille, Zitronenmelisse, Borretsch, Hirtentäschler, Rotklee, Baldrian, Herzgespann, Hopfen, Johanniskraut, Königskerze, Nachtkerze, Beinwell, Kapuzinerkresse, Muskatellersalbei, Rosen, Gänsefingerkraut, Kornblume, Stinkender Storchenschnabel, Weisse Taubnessel, Römische Kamille, Beifuss, Goldrute, Liebstöckl, Mutterkraut, Salbei, Traubensilberkerze, Wolfstrapp